NAGON aktuell

Wildrosen
WildrosenBild: Wildrosen-Projekt NAGON

Rosemärt

Stans Dorfplatz, 7.30 - 12.00 Uhr

Unseren Jubiläumsanlass mussten wir um ein Jahr verschieben. Die Feierlaune lassen wir uns dadurch nicht nehmen! Wir feiern darum ein Jahr später auf dem Dorfplatz in Stans. Am Rosemärt gibt es Folgendes zu entdecken:

  • Wildrosensetzlinge von der Wildstaudengärtnerei in Eschenbach
  • Alte Rosensorten von OMioBio, Lupfig
  • Rosenprodukte von Lilo Meyer, Blütenschmaus
  • Sirup, Blütensalz, Blütenzucker und Tee vom Hof Neufallenbach in Wolfenschiessen
  • Sirup von 'hiäsigs' aus Altzellen
  • Rosensalbe herstellen für Kinder
  • Rosenmärchen erzählt von Anna Marx für Kinder

Wir freuen uns sehr auf Sie!

Inserat Rosemärt
Inserat RosemärtBild: Nagon

Schönes Widertonmoos (Polytrichum formosum)
Bild: Elisabeth Danner

Exkursion
(neues Datum!)

Moose des Waldbodens

Die Exkursion zum Buch,
in Zusammenarbeit mit Buchhandlung Dillier, Sarnen

Sa 16. Oktober, Kernwald, 13.00—17.00 h

Im neuen Bestimmungsführer von Christine Rapp werden die häufigsten Waldbodenmoose samt Bestimmungsschlüssel vorgestellt. Mit der Botanikerin Elisabeth Danner entdecken wir im Kernwald die filigrane Schönheit der Moose und lernen einige Arten kennen und mit dem Buch bestimmen.

Mitbringen: Lupe, falls vorhanden das Buch «Moose des Waldbodens». Falls Sie das Buch direkt auf der Exkursion erwerben wollen (CHF 44.—), vermerken Sie dies bitte bei der Anmeldung. Sie können aber auch ohne Buch teilnehmen.

Anmeldung bis 9. Oktober an info@nagon.ch. Beschränkte Teilnehmerzahl, Teilnahme kostenlos.


Fische für die Forschung
Bild: NAGON, EAWAG

Feierabendveranstaltung
(neues Datum!)

Forschung für die Fische

Mi 27. Oktober, Eawag, Kastanienbaum, 18.00 - 19.30 h

Die Eawag, das Wasserforschungsinstitut der ETH, stellt an der Führung den Standort in Kastanienbaum vor und bietet Einblick in aktuelle Projekte rund um das Thema Fische.

Die Eawag forscht unter anderem am Scheidgraben, am Lochrütibach oder untersucht die Wanderungen der Seeforelle in den Zuflüssen am Vierwaldstättersee und Sarnersee. Fragen über die Fischvielfalt in unseren Gewässern werden beantwortet. Anschliessend Apéro mit den beteiligten Wissernschaftlern, sofern die Corona-Situation dies erlaubt.

Anmeldung bis am 25. Oktober an info@nagon.ch. Teilnahme kostenlos.

Kontakt

Naturforschende Gesellschaft Obwalden und Nidwalden (NAGON)
c/o Dr. Andreas Traber
Kägiswilerstrasse 13
6064 Kerns

+41 41 660 20 03
E-Mail